Faded Echos
eigene Zombieapokalypse, kein Fandom
#1
faded
You fade away Wanna see us Alive
Das Land versank in Chaos. In Panik. In Tod.

Was in Amerika begonnen hatte, hatte sich innerhalb einiger Tage in der gesamten Welt niedergelassen. Begünstigt durch die vielen Forschungen auf den Kontinenten verteilt. Romero war mittlerweile nicht nur ein Filmemacher für Horrorfilm-Klassiker. Nein, er wurde ein gottverdammter Prophet.

Sich einzugestehen, dass Zombies real waren, war für so viele Menschen nicht einfach. So gut wie alle, die damit nicht innerhalb kurzer Zeit klar kamen, starben. Sie wurden von den Untoten verschlungen, oder selbst einer von ihnen. Als die Medien zu viel gesehen und ausgestrahlt hatten, war es an der Zeit, dass sich die Regierung zu Wort meldete. Doch was sie tat, war versuchen die Panik herunterzuschrauben.

Vereinzelt wurden Hinweise geliefert, doch da war es bereits zu spät. Man versuchte den Leuten zu erklären, dass es so etwas wie Zombies nicht geben könnte und all das, was sie in den Nachrichten sahen, lediglich medizinisch zu erklären sei. Aber eine Erklärung blieb aus. Ärzte waren ratlos.
Eigene Zombieapokalypse, ohne Fandom Bezug
angepasste Fandom Charaktere in Absprache
Wachsende Anzahl an Zombie Arten
Hauptspielort: Virginia und Washington DC
Halbprivat
Rating L3S3V3 bzw. ab 18 Jahren
Keine Steckbriefe, lediglich Profilfelder
Szenentrennung
Plots von Beginn an
Als es nicht mehr bei einzelnen Sichtungen blieb und das Virus sich innerhalb von zwei Wochen gänzlich im Land ausgebreitet hatte war es bereits geschehen. Der globale Ausbruch war unvermeidlich. Jegliche geheime Versuche etwas aufzuhalten, schlugen fehl. Innerhalb weniger Monaten starb die Welt, wie wir sie kannten. Alles was zurück blieb, waren Überlebende.
The monsters running wild inside of me


0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren