Magix' Schutzgarde
Soldaten und Kämpfer zum Schutz der Magieschulen
#1
Schutzgarde
Auden von Domino
163 Jahre
Javier Bardem?
Auden genoss lediglich das Grundlegendste an Bildung, besuchte keine renommierte Magieschule für Magier, wie die Rote Fontäne, die er heute zu schützen versucht. Er entstammte der unteren Mittelschicht und arbeitete sich sukzessive über verschiedene Stellen nach oben, bis man seine Zielstrebigkeit und das Potenzial in ihm erkannte und förderte. Heute gilt er als mächtiger Hexer in den Reihen des Militärs Dominos und bringt überdies eine Reihe wichtiger zwischenmenschlicher Fähigkeiten mit, die ihn zum geborenen Militär und Anführer machen. Man prophezeit ihm größere Aufgaben, als den Job eines Leibwächters, mit erbittertem Einsatz kämpfte er jedoch um die Stelle in Magix. Welche Hintergründe er dafür hat, ist den Entscheidungsträgern schleierhaft, die ihn gern an einer anderen Position gesehen hätten. Er ist das Beispiel dafür, dass auch Hexer im Sinne der Gemeinschaft agieren und handeln können, wie er als Diplomat an Schloss Wolkenturm beweist.
Baradeer von Hoggar
151 Jahre
Nikolaj Coster-Waldau?
Baradeer zögerte keine Sekunde, als die Frage nach Freiwilligen die Runde in seinem Dorf machte. Die isolierte Lage Hoggars, dem Umstand gedankt, eine Insel zu sein, verschonte das Reich lange Zeit vor den Überfällen. Obwohl er Baradeer noch nie selbst einen Verbrannten oder durch ihn Verletzte sehen konnte, glaubt er fest an die Existenz der Wesen und sieht seine Verantwortung in der Verteidigung der Welt. Er hat keine Ambitionen, eines Tages in die Geschichtsbücher einzugehen als Held, der die Nachkömmlinge der Königshäuser schützen und den Angriff, auf den jeder von ihnen tagein tagaus wartet, abwehren konnte. Er ist hier, weil sein Pflichtgefühl und sein Herzog es ihm gebieten. Große Gespräche kann man infolgedessen jedoch auch nicht zwangsläufig erwarten.
Ilari von Dolona
98 Jahre
Dichen Lachman?
Ilari erntet skeptische Blicke, windet sich ein wenig unter der Skepsis, die ihr zuteil wird von Männern, die nicht glauben können, dass jemand wie sie - eine Frau - diese Uniform trägt. Obwohl viele Reiche bereits deutlich aufgeschlossener gegenüber Frauen in der Spezialistenausbildung sind, gehen nur wenige den Weg bis zum Paladin. Ilari hat es sich verdient, sich in vielen Einsätzen bewiesen und steht nicht ohne Grund heute in Magix an vorderster Front. Es mag nicht ihr großer Traum gewesen sein, die heranwachsende Generation zu schützen, doch sie weiß um die Gefahr und das Potenzial, das in den drei großen Magieschulen heranreift. Die offensichtliche Beschränktheit, hier nur Männer auszubilden, schmeckt ihr nicht, was hin und wieder unter der gehorsamen kontrollierten Mimik hervorblitzt.
Melora von Solaria
90 Jahre
Lupita Nyong’o?
Sich als dunkelhäutige Fee zu behaupten in einer von Hexen, Hexern und Spezialisten dominierten Domäne - dem Militär - spricht bereits für Melora, die im Dienste der solarischen Armee ihrem König verpflichtet bereits bei einer Aufklärungsmission zur Lokalisierung von Verbrannten dabei sein durfte. Sie gilt als starke Fee, die trotz ihres moralischen Kompass viel ihres magischen Potenzials entfalten konnte. Sie kam an der Seite ihres Kampfgefährten nach Magix, beide bilden eine Einheit und ein ausgezeichnetes Team. Mit der Mentalität anderer abgestellter Kämpfer hat Melora immer wieder zu kämpfen, die zwar nicht naiv, aber doch von ihren Idealen und Prinzipien geleitet ist und manches Mal belächelt wird. Ihr Teamgeist ist dennoch unerschütterlich, was sie zu einem wichtigen Bindeglied in der bunt gemischten Gruppe voller Kämpfer aus aller Herren Länder macht.
Yokoi von Melody
112 Jahre
Ian Anthony Dale?
Mit stiller Präzision zeichnet Yokoi sich aus, der die meiste Zeit schweigend seiner Pflicht nachkommt. Pflichtbewusstsein grundsätzlich ist eines seiner höchsten Güter, anerzogen und einverleibt in seiner Heimat Melody. Dass sein König sich bis heute weigert, die Existenz der Verbrannten anzuerkennen, ihn gleichwohl mit anderen Kämpfern und politischen Beratern abkommandiert, um die Lage zu sondieren und Informationen zu erhalten, bringt ihn in eine prekäre Lage, die er elegant durch sein anhaltendes Schweigen zu lösen versucht. Mit eigenen Augen gesehen hat Yokoi noch nie eines der Wesen und der Glaube an seinen Gottkönig ist (noch) unerschütterlich. Seinen Einsatz sieht er mehr als Forschungsauftrag, denn als wirklichen Kampfeinsatz, schließlich besteht sein Alltag auch nicht aus mehr, als Babysitting, wofür er sich zweifelsohne für überqualifiziert hält.
Dieser Canon umfasst einige Rollen in der frisch gegründeten Schutzgarde für die Magieschulen in Magix. Aufgrund zunehmender Verbranntensichtungen in und um Magix herum, sahen sich die Verbundländer gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um die aufstrebende neue Generation Feen, Hexen, Hexer und Spezialisten, viele davon Kinder der internationalen Königshäuser, entsprechend zu schützen. So kommandierten die Reiche Kämpfer ab, um an den Schulen in Magix Wache zu halten und die Schüler*innen vor der drohenden Gefahr zu schützen. Die Gruppe ist nicht abgeschlossen und kann erweitert werden. Die Avatarpersonen dienen lediglich der Orientierung. Die Konzepte sollten bei Übernahme jedoch im Wesentlichen beibehalten werden.
sonstiges
The Heart and The Sword
  • Das The Heart and The Sword ist ein Winx-Club-Fandom-RPG-Forum.
  • Das Rating liegt bei L3S3V3 mit einer Empfehlung ab 18 Jahren.
  • Das Spielprinzip folgt der Szenentrennung.
  • Der Spielort ist die Anderswelt in der Magischen Dimension.

Zum Gesuch
0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren