du würdest deine Familie nie wählen, aber du liebst sie trotzdem.
große Schwester # 28 Jahre # Heilerin # Ashley Rickards
#1

Du würdest deine
Familie nie wählen,
aber du liebst sie trotzdem!


suchende
Clarissa Diavelli
25 Jahre / Aurorin / Halbblut / Miranda Cosgrove
Clarissa ist eine sehr taffe Persönlichkeit. Hat ihren eigenen Kopf, lässt sich eigentlich ungern was sagen und hat ein relativ schnelles Mundwerk. Auch löst sie Problem viel zu gern mit den Fäusten, anstatt mit dem Zauberstab, wenn auch dieser ihr bei ihrer Arbeit durchaus mehr hilft als der Faustkampf. Ihr angeborener Gerechtigkeitssinn macht die Aurorin aber zu jemand, welche hinter ihren Auftrag steht. Wenn auch es durchaus dazu kommen kann, dass sie so manchen Auftrag hinter frägt. Vor allem die Aktuell scheinen nicht der Norm zu entsprechen und sie hatte sich schon den einen oder anderen Streit mit ihren Vorgesetzten geliefert. Denn so manches widerspricht ihrem Fair empfinden. Auch sollte sie man sie überhaupt nicht schwach dastehen lassen, lieber geht sie durch die Hölle, als nur das arme, Schwache Mädchen zu sein. Schon als junges Mädchen hatte sie dieses Gefühl gehasst.
Sie ist unglaublich streitlustig und ihre doch recht Impulsive Art macht es absolut einfacher. So kann die Halb-Italienerin durchaus schnell durch die Decke gehen. Donald Duck in weiblich sozusagen. Doch trotz all dem kann sie eine unglaublich gute Freundin und auch Schwester sein. Sie ist zudem sehr bedürftig nach Nähe, weswegen sie selten alleine sein kann und auch so allgemein ein Hang dazu hat, Menschen, die ihr Nahe stehen, zu umarmen. Aber Vorsicht in einer Beziehung. Sie ist nicht nur Besitzergreifend, sondern kann auch sehr eifersüchtig sein und ist durchaus auch sensibel. Wenn auch sie das hasst.
Auch besitzt sie einen gesunden Humor, sie lacht unglaublich gerne. Zudem ist Herz am rechten Fleck und unglaublich stur. Manchmal sollte man schon vorsichtig sein, wie man mit ihr umgehen sollte. Wie eine heiße Kartoffel, die man von einer Hand in die andere wirft.

Immer einfach hatte es Clarissa mit ihrer Älteren Schwester nicht. Die ehemalige Hufflepuff hatte es in der Schulzeit kaum unterlassen können, immer und immer wieder auf ihre kleine Schwester aufzupassen. Auch wenn es vielleicht aktuell gar nicht so schlecht gewesen wäre, doch das ist ein anderes Thema. Ale ist so gesehen eine tolle große Schwester, keine Frage und sie agiert gewissenhaft, macht die Familie stolz und ist sogar seit kurzen glücklich verlobt, was die Aufmerksamkeit von Clarissa lenkt. Granny hat somit mit der Planung dieser Enkeltochter zu tun, worüber Clarissa irgendwie froh ist, so muss sie keine unangenehmen Fragen zu ihrer Trennung von ihren Ex-Freund und alles, was in den letzten Monaten noch so passiert war, beantworten. Ale wird von ihren Mitmenschen als jemand, der loyal ist und für Freunde einsteht, beschrieben. Wahrscheinlich stellt sie das Sinnbild einer Hufflepuff da, immerhin erfüllt sie alle Klischees mit Bravour. Aber die Typische Aufbrausende Art der Diavelli‘s ging auch nicht an Alessandra vorbei, so kann es noch immer zwischen den Schwestern ziemlich krachen und wahrscheinlich war dies ebenfalls ein Grund, weswegen man froh war, dass die zwei in unterschiedliche Häuser eingeordnet wurden. So waren sie aufgeräumt. Der Traum, irgendwann Heilerin zu werden, kam bei ihr relativ früh und sie bequatschte vor allem Clary immer wieder damit, was für ein tollkühner Traum das sei. Diese verdrehte immer die Augen, empfand sie diesen Beruf nicht gerade erstrebenswert. Jetzt aber, ein paar Jahre später, findet sie die Berufswahl ihrer Schwester sogar richtig gut. Immerhin passte er bei Ale wie die Faust aufs Auge.

gesuchte
Alessandra Diavelli
28 Jahre / Heilerin / Halbblut / Schwester / Ashley Rickards

was es noch zu wissen gibt
Geschwister sind, wie sie so oft sind. Man liebt sich und man hasst sich. Aber am Ende war man doch wieder froh, den anderen zu haben. Natürlich gab es auch hier ausnahmen, aber das können die Diavelli Schwestern nicht behaupten. Dass sie ein Traumpaar waren, war schon immer klar, wenn auch die Jüngere es nicht immer empfand. Clarissa hatte eindeutig das größere Temperament und die größere Klappe geerbt. Ale hingegen schien eher in die Britische Richtung zu gehen, wenn auch das italienische Temperament auch durchaus bei ihr durchbricht. Nicht so oft wie bei Clary, aber oft genug.
Aber bei einem sind sich die zwei Frauen doch ähnlich. Sie können nicht alleine sein. Wo Ale mittlerweile den Mann ihrer Träume gefunden hat und voll in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, scheint Clarissa noch sehr ziellos umher zu wandern und krampfhaft auch diesen einen zu suchen. Obwohl Ale ihr immer sagt, sie soll sich Zeitlassen, sie wäre noch so jung. (Auch wenn sie ganz still sein sollte, sie war in Clarys Alter keinen Deut besser.) Und so dient die Ältere doch irgendwie als Anker in Clarissas Leben, muntert diese die jüngere immer wieder auf und spricht ihr gut zu und wer weiß, vielleicht ist ja diesmal keine Niete dabei.

Und schon bist du beim Schluss angekommen. Ich möchte die Zwei nicht in eine zu große Story vorschreiben. Wer weiß, was noch passiert. Gerne kann auch Alessandras Verlobter mal gesucht werden. Wie Clarissa zu diesem steht, können wir ebenfalls noch überlegen. :D
Ale’s Alter, Name und Haus müssen leider so bleiben. Das Avatar hingegen ist nur ein Vorschlag, sollte aber in diese Richtung bleiben. Die Diavellis sind bekannt dafür, dass sie lange, schwarze Haare haben und tief dunkelbraune Augen. Haben sie beide von ihren Italienischen Vater geerbt.
Charakter ist ja doch relativ grob gehalten, sollte aber auch ungefähr in diese Richtung gehen. Immerhin zeichnet es sie aus, dass sie sich zwar so verschieden sind, aber doch wieder irgendwie gleich. Auch wenn es keiner von beiden wahr haben will.
Zudem haben beide aktuell sehr viel mit Aversio und auch miteinander zu tun. Immerhin wurde St. Mungos angegriffen und Ale könnte durchaus dann dort gewesen sein. Clarissa ist mit Involviert, Aversio zu schnappen. Insofern dies aktuell noch deren Auftrag ist, bei dem neuen Minister weiß man ja nie...

Mein Name ist Alex, bin 25 Jahre und Wirtschaftsinformatikstudentin. Da mein Studiengang leider immer mal wieder sehr Anstrengende Phasen hat, kann es ab und an dazu kommen, das es mit Posten dauert, aber ich sagen natürlich immer vorher Bescheid.
Im Allgemeinen schreibe ich zwischen 2000 bis 5000 Zeichen, dies variiert aber immer. Je nach Muse, vorherigen Post und eigener Verfassung. Ich liebe es zu Plotten und plotte auch gerne mal Mist zusammen, was nie bespielt wird, aber das empfinde ich absolut nicht als schlimm. Es soll in erster Linie Spaß machen.
Man kann mich per Discord und PN erreichen.
Alex @ SG


» Short Facts «
  • Aversio hat den Minister ermordert um, wahrscheinlich, einen eigenen stattdessen einzusetzen.
  • Hogsmeade wurde ebenfalls, neben dem Ministerium und St. Mungos, zerstört - keine Schülerausflüge mehr
  • Es wurde, zum Schutz der Auszubildenen, eine Universität ins Leben gerufen
  • Todesser sind wieder auf dem Vormarsch
  • Wir spielen im Jahre 2017 in Großbritannien
  • Es können Schüler, Universitätsmitglieder (Studenten, Forscher, Professoren), Erwachsene, Todesser und Aversiomitglieder gespielt werden.
  • Wir haben ein L3V3S3-Rating und Halbprivat
  • Wir haben eine Whitelist mit reiner Interessenabfrage

0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren