Satan´s little girl
Tochter des Big Boss (crime)
#1


APRIL, APRIL!
It´s only cannibalism if we´re equals

Der Clan um Dr. Dexter Darlington war innerhalb von wenigen Jahren stark angewachsen und nachdem der Osten Kanadas bereits ihm gehörte, was den Menschenhandel betrifft, stellt er sich nun dem Rest, um sein Imperium um Waffen und einen Stripclub zu erweitern, die ihm Kunden liefert. Sein Wirkungsbereich vergrößert sich immer weiter und im Untergrund ist sein Name lange bekannt. Er und seine Leute haben einen gewissen Ruf und er hält seine Bände von sabbernden Hyänen fest im Griff.

Der Suchende
Dr. Dexter Darlington | 49, Foltermeister und Mafia-Boss
Dex ist für viele ein faszinierender Mensch. Er kann sich wandeln, wie ein Chamäleon und setzt die Maske auf, die er gerade braucht, um sein Gegenüber zu manipulieren. Bereits früh hegte er eine fast obsessive Faszination für den Tod, die darin gipfelte, dass er seine eigene Mutter im zarten Alter von 13 Jahren mit einem Kissen erstickte. Nach der Schule begann er ein Medizinstudium, wurde allerdings von der Uni geschmissen, weil er sich immer wieder unberechtigten Zugang zu den Leichenhallen verschafft hatte. Seitdem war er auf Reisen, zog um die ganze Welt und befriedigte schließlich seine wissenschaftliche und sadistische Neugierde, indem er Experimente an Menschen vornahm. Durch Zufall kam er in einer Bar auf die Idee, sich mit dem Menschhandel etwas dazu zu verdienen. Es war schnell und leicht erwirtschaftetes Geld und zu diesem Zeitpunkt hatte Dex seine Folter- und Mordmethoden bereits perfektioniert. Der Mann, mit dem er diese Idee umsetzte, kam einige Jahre später ums Leben und seine Zwillingssöhne entwickelten sich zu einem Teil seines Geschäfts, das sein Ziehsohn, ein charmanter  Psychopath, der aus der Klappse ausgebrochen ist und den er aufgesammelt hat, irgendwann übernehmen soll.
Dex ist ein sehr gelassener Mensch, legt viel Wert auf Kunst, Kultur und gutes Essen, ist jedoch genauso unberechenbar und undurchschaubar, sowie kalt und verspürt nur wenig Empathie. Seine Leute fürchten und respektieren ihn zur gleichen Zeit, denn Dexter vergibt keine Fehler. div>

Die Gesuchte
April Ward | 23, Studentin (?) | Avatarvorschlag: Courtney Eaton
Auf seinen Reisen begegnete Dexter irgendwann einer seiner alten Affären, die ihm plötzlich unterstellte, sein Kind unter dem Herzen zu tragen. Der Doc war davon wenig begeistert und verstand da keinen Spaß. Er glaubte nicht, dass es sein Kind war und behielt die schwangere Frau, um seine Experimente fortzuführen und die Auswirkungen von Elektroschocks auf den Fötus zu erforschen. Seine Experimente führten zu keinen Ergebnissen, weshalb er die Frau aus dem Weg schaffen wollte. Die bettelte jedoch darum, ihr Kind zu verschonen. Er könne sie töten, aber nur das Kind retten. Nun, das hatte er getan. Er hatte das Kind in der 34. Schwangerschaftswoche mittels provisorischem Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Natürlich ohne Narkose und sterilen Umständen. Die Mutter starb kurz darauf und Dex... der zog weiter und kümmerte sich nicht weiter darum. Zu Aprils Glück war ihm die Polizei damals in Europa dicht auf den Fersen, weshalb sie das Baby kurz darauf fanden, aufpäppelten und schließlich zu einer Pflegefamilie brachten. April entwickelte sich gut, wurde von der Pflegefamilie schließlich sogar adoptiert, doch irgendwann konnten sie ihren Fragen nach ihren Eltern nicht mehr ausweichen und aus alten Polizeiakten, fand April schließlich die Wahrheit heraus. Die Tatsache, dass der Kerl nie geschnappt wurde, setzte ihr ziemlich zu und seitdem ist sie auf der Suche, nach dem Mann, der ihr Leben noch vor der Geburt derart geprägt hatte.

Sonstiges
was es sonst noch zu sagen gibtl
brief-und-feder1.jpgDie Geschichte ist abwandelbar und muss nicht genauso abgelaufen sein. Ich bin offen für Vorschläge und ideenreiche Einfälle. Vielleicht ist sie auch schon Teil von Dexters Leuten? Versucht sich gegen den Ziehsohn zu behaupten, der sich in seiner Position bedroht fühlt? Ebenso flexibel bin ich, was den Namen der Guten angeht, den Ava und ihren beruflichen Werdegang. Vielleicht hat sie sich aufgrund ihrer Vorgeschichte der Polizei verschrieben? Oder sie weiß selbst nicht, was sie mit sich anfangen soll und wer sie ist? Des Weiteren bleibt offen, wie es zwischen ihr und ihrem Vater ausgeht. Ist er so manipulativ, dass sie sich an seine Seite stellt? Oder steckt sie der Polizei die Infos, die sie bereits über ihren Vater gesammelt hat? Die Story bietet auf jeden Fall genug Stoff und soll sich frei mit Aprils Charakter entwickeln.
Anschluss gibt es genug, sowohl in Dexters Stripclub mit den beiden Leiterinnen und Tänzerinnen, als auch unter den Hyänen und mit dem Ziehsohn, der Polizei oder auch sonst im Forum unter den Bewohnern Vancouvers, sodass sich jede Menge Geschichten spinnen lassen.
Ich bin eine recht fleißige Schreiberin und würde mich freuen, wenn sich jemand für sie finden würde, der auch länger dabei bleibt und einigermaßen regelmäßig postet, wenn es das RL denn zulässt :)
Ansonsten freut sich der Doktor, seiner Tochter gegenüberzutreten, von der er vielleicht noch nicht einmal weiß, dass sie existiert :D

BY MEL


Das Forum | Das Gesuch
0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren