All’s fair in love and war!
Grey's Anatomy/Reallife
#1
All’s fair in love and war!
„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.“

(indianische Weisheit)

we′ve got to keep the faith
Zwei verschiedene Kulturen, zwei verschiedene Lebensweise und doch ist da ein Gefühl als würde man zusammen gehören. Bei so einem Gefühl ist es egal, was der Verstand dazu sagt.



Cassandra Chandler
27 Jahre | Assistenzärztin (Chirugie) | Avatar: Hayden Panettiere
Gesuchte


Cassandra, dir war schon immer alles leicht gefallen aber das ist auch kein Problem bei der Familie, die du hast. Du kommst aus einer reichen Familie, eine Ärztedynastie, wo dir eigentlich schon dein Berufswunsch in der Wiege mitgegeben wurde. Es war selbstverständlich, dass du gute Noten mit nach Hause bringst und an der besten Universität angenommen wirst. Geldprobleme hattest du noch nie und wirst du niemals haben, denn dafür haben sogar schon deine Großeltern gesorgt. Natürlich kennst du in deiner Heimatstadt die High Society und hast fleißig dort mitgefeiert. Du bist christlich erzogen worden auch wenn ich nicht sagen kann, ob du das so ernst nimmt. Nur Weihnachten ist dir wirklich wichtig. Doch bist du auch ein hektischer Mensch und natürlich sieht jeder eher die verwöhnte Frau aber nicht die Frau, die wirklich hart für ihren Job arbeitet und diesen auch liebt. Der Druck es schaffen zu müssen ist hart, denn immerhin würde sonst dein Vater enttäuscht sein. Etwas was überhaupt nicht geht, denn nach seiner Anerkennung hast du dich immer gesehnt, so selten wie er zu Hause gewesen war. Besonders du musst auch noch mit deinem älteren Bruder konkurrieren, der schon seine ersten Preise gewonnen hat. Und deine Mutter? Die redet ernsthaft von heiraten aber natürlich soll es ein Mann aus euren Kreisen sein. Manchmal kann die Welt nerven und das was dich beruhigt, dass ist dein eigenes Pferd und da kannst du abschalten. Du liebst es zu reiten auch wenn du selbst noch niemals den Stall ausgemistet hast. Warum auch? Dafür gibt es Angestellte, denn wer putzt und kocht denn wirklich gerne? Das Leben kann stressig sein, deswegen braucht man auch Partys zum Ausgleich und keine unnötigen Probleme. Doch hast du auch dein Päckchen zu tragen, aber das kann ich dir leider nicht erzählen.





Tyler Proudstar
27 Jahre | Rettungssanitäter | Avatar: Blair Redford
Suchender


Das Tyler indianisches Blut besitzt, kann er absolut nicht verheimlichen. Er hat die dunklen, langen, schwarze Haare, warme, braune Augen und ist vom Stamme der Cheyenne. Er ist stolz auf seiner Herkunft und ist auch im Reservat aufgewachsen. Sein Großvater hat die Erziehung von ihm übernommen, da sein Vater wie so viele den Alkohol verfallen war. Das ist ein heikles Thema bei Tyler, denn dadurch hat er schon als Kind Gewalt erfahren aber ist das auch der Grund, warum er überhaupt keinen Alkohol trinkt. Doch behauptet er trotzdem eine glückliche Kindheit gehabt zu haben, denn sein Großvater hatte Pferde, weswegen er sich schon als Kind um diese kümmern durfte und reiten kann wie die Vorfahren. Nur hat sein Großvater ihn auch den Glauben seines Volkes beigebracht, deren Traditionen, Geschichten und Bräuche sowie die alte indianische Medizin, da er auch der Medizinmann des Stammes ist und Tyler sein Nachfolger sein soll. Doch hatte Tyler einen großen Traum und das war, dass er ein richtiger Arzt werden wollte und so ging er auf das College, wo leider herauskam, dass er eine Lernschwäche hat. Den Collegeabschluss hat er geschafft aber leider konnte er seinen Traum nicht weiterverfolgen. Dafür ist er jetzt Rettungssanitäter und sogar Feuerwehrmann, der durch einen kleinen Umstand in Seattle gelandet ist. Noch immer ist er der Naturbursche, der jetzt in der großen Stadt etwas verloren wirken kann. Freunde und Bekannte hat er nicht sehr viele auch wenn man da vielleicht den MC erwähnen sollte, die kriminellen Biker haben ihn ein wenig unter ihre Fittiche genommen aber auch weil ein Rettungssanitäter zu haben, doch sehr praktisch war.



schlusswort
Hier werden zwei sehr verschiedene Menschen aufeinandertreffen. Sie eine aufgeweckte, fröhliche Frau und auf der anderen Seite der ruhige, etwas melancholische Cheyenne. Eine Gemeinsamkeit haben sie und das sind die Pferde, die beide über alles lieben. Natürlich hat Cassandra ihr Pferd nach Seattle gebracht und es steht in einen sehr guten Reitstall. Tyler hat leider kein eigenes Pferd aber ist oft in den Reitstall anzutreffen und hilft dort aus um hinterher die Pferde bewegen zu dürfen. Deswegen wird er dort auch mit einem Angestellten verwechselt. Dementieren tut er das nicht, denn im Grunde ist da schon ein Körnchen Wahrheit drin. Daher hat sie ihn auch schon einmal gesehen und doch wundert sie sich als sie ihn wiedersieht, im Krankenhaus als Sanitäter der einen Patienten ihr übergibt. Neugierde ist dann schon geweckt. So habe ich jetzt schon eine Menge Ideen, wie diese sich kennenlernen könnten. Vielleicht gibt es unter den Assistenzärztinnen sogar eine Wette, wer den ruhigen Sanitäter, der so gar nicht flirten kann, in Bedrängnis bringt.

Es soll schon einen Kulturencrash geben zwischen den beiden. Immerhin ist sie reich und verwöhnt und kommt aus einer alteingesessenen Familie. Tyler kommt aus ärmeren Verhältnisse. Vielleicht ist ihr Glaube nicht stark aber sie ist schon als Christin erzogen worden. Tyler hingegen macht sich aus Geld nicht so viel, ist tief im Glauben seines Volkes verwurzelt. Er glaubt an Visionen, Zeichen und auch noch Schutzgeister. Er wird sie unbewusst damit verrückt machen aber gleichzeitig stahlt er auch die Ruhe aus, die sie so braucht. Ich wünsche mir da ein Pairing, dass so einige Hürden überspringen muss.

Natürlich könnt ihr euch den Avatar selbst aussuchen und auch den Namen, das Bild ist einfach nur ein Platzhalter und damit ein Bild das Gesuch schmücken kann. Nur wünsche ich mir da ein Vetorecht. Ich würde mich einfach freuen wie ein Keks, wenn jemand die Rolle übernimmt und mit den ich plotten kann aber auch nicht schnell wieder abspringt. Discord steht auch zur Verfügung. Der Charakter liegt mir doch am Herzen. So kann ich kurze (1500 Zeichen) wie auch lange Post (bis 6000 Zeichen) und bin da sehr flexibel, so wie es gerade passt.



0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren