How damn hard can it be?
Grey's Anatomy/Reallife # TW: Vergewaltigung, Drogenmissbrauch
#1
TW: Vergewaltigung, Drogenmissbrauch




My lungs are cold and feelin like they exploding. I'm loaded, wrote it all down, I'm givin you this invitation To come and visit me, come into my mind And sit a minute, join the spirits To take the time to unwind and you'll find The DNA ain't fallin far from the tree. Come from a long line of the murderous kind, You wanna check the history. Just pull the newspaper clippin's And find the trailer where it happened, I bet the blood is still drippin...


Jason Krazinski » 30 JAHRE » LEDIG » BERUF: DERZEIT ARBEITSLOS, EX-HÄFTLING AVA: AARON TAYLOR-JOHNSON
# risikobereit # unabhängig # sensibel # sanftmütig, wenn er denn will # Beschützerinstinkt # mürrisch # kriminell veranlagt # liebt den Nervenkitzel
Jason ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was sich eine Mutter für ihre Tochter wünschen würde. Kurzum: Er ist der 'böse Junge', von dem man sich besser fernhalten sollte. Er kommt aus sehr schlechten Verhältnissen, mitsamt Eltern, die sich nicht um ihn scherten. So geriet er schon früh in eine Jugendgang, beging Diebstähle war auch an Raubüberfällen beteiligt und zeigte nur wenig Mitgefühl für andere Menschen. Besonders auf die 'Reichen' hatte er es abgesehen und verprügelte gerne zum Spaß gut betuchte Kerle, die sich des Nachts aus irgendeiner noblen Bar bewegten. Jason hatte also schon immer ein gewisses Aggressionsproblem und ließ lieber seine Fäuste sprechen, als dass er sich verbal verteidigte. Frauen hatte er viele, aber fühlte sich nie bereit für etwas festes. Denn auch wenn er mit seinen Opfern kein Mitgefühl hat, so ist er doch insgeheim recht sensibel, würde aber so schnell niemandem seine Gefühlswelt offenlegen.

Eine Beziehung würde bedeuten, dass er sich verletzlich macht und dass er verlassen werden kann. Ein Risiko auf das sich Jason lieber nicht einlässt. Es kam wie es kommen musste. Ein Coup ging verdammt schief, hierbei handelte es sich um einen Banküberfall, mitsamt Geiselnahme. Jason nicht allein, seine drei Kumpels halfen ihm. Das ganze endete in der Stürmung durch die Cops und einem toten Bankangestellten. Jason selbst war es nicht, der den armen Mann erschoss und doch kam er mit 20 Jahren für acht Jahre ins Gefängnis. Eine harte Zeit für einen so jungen Mann. Der 30-Jährige hat so viel schreckliches erlebt, dass er es nicht mehr an einer Hand abzählen kann. Im Knast begann er Drogen zu nehmen und ist bis heute als abhängig zu bezeichnen. Seit zwei Jahren ist er nun raus aus dem Knast, lebt in einer Wohngruppe für Ex-Häftlinge und hat einen Bewährungshelfer am Hals, der ihn wieder eingliedern möchte. Dass Jason die ganze scheiße aber nicht mehr lange mitmachen möchte, zeichnet sich mehr und mehr ab. Er plant die Wohngruppe zu verlassen und sich mit anderen Junkies auf der Straße herumzutreiben...

Ich habe ganz bewusst offen gelassen, ob Jason einen Schulabschluss oder gar eine Ausbildung hat. Das würde ich gerne ganz dir überlassen, du sollst dich immerhin mit ihm wohlfühlen. Anschluss wäre in jedem Falle gegeben. Als Junkie könnte er irgendwann den Entzug aufsuchen und somit Szenen im Krankenhaus ausspielen, Ärzte und Mitpatienten sind bereits vorhanden. Auch ließe sich - je nachdem welchen Beruf er ausüben möchte - Anschluss bei der Feuerwehr finden oder als Barkeeper. Wir haben zudem einen MC (Motorradclub) an Board, auch hier wäre er möglich, dass Jason sich diesem anschließt. Aber das ist Zukunftsmusik und da lasse ich dir freie Hand.

ROMY GINSBERG » 19 JAHRE » LEDIG » PFLEGERIN, RETTUNGSSANITÄTERIN, STRIPPERIN
Romy ist 19 Jahre alt und stammt ebenso aus schwierigen Verhältnissen. Sie hat noch drei Geschwister und wuchs in einer kleinen Wohnung am Rande von Seattle auf. Die Eltern kümmerten sich nicht um das Mädchen und ihre Geschwister und Romy wurde im Alter von 10 Jahren zu einer Pflegefamilie gegeben. Die Geschwister wurden getrennt und bis heute weiß die Blonde nicht wohin man ihren Bruder und ihre beiden Schwestern gegeben hat. Doch sie hat es sich in den Kopf gesetzt, dieses Rätsel eines Tages zu lösen. Mit der Pflegefamilie hatte sie Glück, bestand diese doch aus einem freundlichen Ehepaar und einer Tochter. Doch Romy konnte sich in den 'normalen Alltag' nicht mehr einfügen. Mit 16 Jahren beendete sie die Schule, verschwand in einer Nacht und Nebelaktion aus dem Haus der Pflegefamilie und kam in billigen und schäbigen Hostels unter. Sie wurde schließlich von einer Dame namens Fiona aufgegriffen, welche ihr einen Job im 'Pandoras Night Club' anbot.

Dort kellnerte sie zuerst, begann dann aber als Stripperin Geld zu verdienen und konnte sich nach einigen Monaten ihre erste kleine Wohnung leisten. Mit 16 Jahren sollte ihr Leben sich entscheidend ändern. Sie wurde des Nachts auf dem Nachhause Weg von einem unbekannten Mann überfallen und in ein Gebüsch gezogen. Der Mann verging sich an ihr und konnte unerkannt entkommen. Romy schämte sich und wollte erst keine Anzeige erstatten. Allerdings stellte sie alsbald fest, dass sie schwanger war. Es war eine Eileiterschwangerschaft und sie musste im Greys Hospital aufgenommen werden. Dort wurde sie medikamentös behandelt und konnte das Krankenhaus gesund wieder verlassen. In ihr wuchs der Wunsch ebenso im Krankenhaus zu arbeiten. Mittlerweile befindet sie sich im 1. Ausbildungsjahr zur Pflegerin und absolviert nebenher eine Weiterbildung zur Rettungssanitäterin im Fire Department. Noch arbeitet sie des Nachts als Stripperin, um sich ihr Leben finanzieren zu können, sie möchte aber damit aufhören, wenn sie genügend Geld nach ihrer Ausbildung verdient.



GESCHICHTE
Romy befindet sich gerade auf einem aufsteigenden Ast. Es scheint so, als würde ihr Leben endlich wieder in normalen Bahnen laufen. Zumindest ein bisschen. Doch dann tritt Jason in ihr Leben. Möglichkeiten, wie die beiden aufeinander treffen, gibt es so einige. Vielleicht schnorrt er sie unter Drogen auf der Straße an oder aber sie sieht ihn des Nachts in einer dunklen Ecke hängen, zugedröhnt und nicht ganz bei Sinnen. Als Pflegerin könnte sie ihm zumindest ein wenig helfen. Allerdings geht Romy auch des Öfteren ins Fitnessstudio um dort Judo- und Selbstverteidigungskurse zu belegen. Dort könnten sie sich ebenso begegnen.

Es wird schnell klar werden, dass Jason aggressiv ist, unruhig und sein Leben von den Erlebnissen des Gefängnisses und den Drogen bestimmt wird. Vielleicht wird er Romy gegenüber anfänglich auch aggressiv, bereut dies aber und versucht sich mehr und mehr zu bessern. Trotz allem sollten sich die beiden zueinander hingezogen fühlen. Ihre Freundin Cherry wird die Bindung vermutlich eher skeptisch beäugen. Romy sieht jedoch sich selbst und ihre Vergangenheit in ihm. Jason hingegen findet bei ihr Halt und Wärme, zumindest in gewissem Maße. Denn auch die Blonde tut sich schwer damit, Nähe zuzulassen und ist absolut bindungsscheu. Berührungen kann sie nur in Maßen zulassen und so wird es ein langer Weg der Annäherung werden. Vielleicht türmt er tatsächlich aus der Wohngruppe, verstößt damit gegen die Bewährungsauflagen und Romy gewährt im Unterschlupf. Dann jedoch würden auf kurz oder lang die Cops vor der Tür stehen und den jungen Herrn in Handschellen abführen wollen, um ihm wieder dem Gefängnis zuzuführen. Romys verhalten wird von liebevoll zu zickig und abweisend wechseln. Immerhin wird sie durch ihn wieder in einen absoluten Sumpf aus Chaos und Kriminalität befördert. Sie will es nicht, aber sie mag ihn auch nicht sich selbst überlassen. Romy ahnt, dass Jason im Grunde kein bösartiger Mensch ist, sondern seinen Halt im Leben noch nicht gefunden hat. Tatsächlich könnte es sein, dass der 30-Jährige plötzlich eine gewisse Sehnsucht nach einem normalen Leben, vielleicht sogar mit Kindern verspürt. Aber das können wir gern gemeinsam planen.

» Die Geschichte der beiden soll sich mit vielen Höhen und Tiefen entwickeln. Für ein bisschen Drama bin ich immer zu haben. Im Grunde soll das ganze aber auf ein Pairing hinauslaufen. Ich schreibe um die 3000+ Zeichen und poste mehrmals in der Woche, wenn es die Zeit zulässt auch täglich. Es wäre schön, wenn wir uns da ähneln, damit wir die Story vorantreiben können. Sollte mal etwas dazwischen kommen, ist es aber gar nicht tragisch und ich kann auch gern warten. Ansonsten stünde Discord für Planungen bereit, aber natürlich ginge auch per PN im Board, da bin ich flexibel. Ich würde mich sehr freuen, wenn du Interesse hast. Melde dich gern im Board oder schau gleich bei uns im Discord Server vorbei. Anschluss gibt es durch Romy, ihre Freundin, je nach Beruf oder Neigung durch die Feuerwehr, das Krankenhaus, den MC oder auch die Cops. Freu mich auf dich!



0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren