This house no longer feels like home
Grey's Anatomy/Reallife # TW: Häusliche Gewalt, psychische Erkrankung
#1
TW: Häusliche Gewalt, psychische Erkrankung




My lungs are cold and feelin like they exploding. I'm loaded, wrote it all down, I'm givin you this invitation To come and visit me, come into my mind And sit a minute, join the spirits To take the time to unwind and you'll find The DNA ain't fallin far from the tree. Come from a long line of the murderous kind, You wanna check the history. Just pull the newspaper clippin's And find the trailer where it happened, I bet the blood is still drippin...


GESUCHTE: NELLY GRAHAM » 45 JAHRE » VERHEIRATET » HAUSFRAU / AVA: PAULA MALCOMSON
Nelly ist mittlerweile 45 Jahre alt und ist seit 25 Jahren mit einem Tyrannen verheiratet. Ihr Mann ist Trucker und somit gibt es Phasen, in denen sie sich in Sicherheit wiegen kann. Nämlich dann, wenn er längerfristig außer Haus ist, um seinen Touren nachzukommen. Sein Name lautet Kyle und er ist 47 Jahre alt. Wenn er nicht mit dem LKW unterwegs ist, frönt er dem Alkohol und treibt sich in Bordellen herum. Er neigt zu Gewaltexzessen und schlägt sowohl Nelly, als auch ihre beiden Kinder: Mary (5 Jahre) und Oscar (10 Jahre). Nicht selten kommen die Cops, weil sie von den Nachbarn alarmiert werden. Der Blonden ist dies unangenehm und sie sieht den Besuch der Polizei zumeist eher als Schmach, denn als Hilfe an. Eine Anzeige gegen Kyle hat sie noch nie gestellt. Sie hat Angst, dass er daraufhin ihr oder ihren Kindern etwas antun könnte. Endgültig. Und was würde dann schon passieren? Ein Gerichtsverfahren würde laufen und am Ende würde man ihn doch wieder freisprechen oder nicht? Und dann? Wer würde sie und ihre Kinder beschützen? Niemand. Nelly ist Hausfrau und bewohnt mit ihrem Mann ein ziemlich heruntergekommenes Haus.

Um ihre Kinder kümmert sie sich liebevoll, allerdings wird sie von Depressionen geplagt, weil sie schon Jahrzehnte unter ihrem Mann leidet. Es gibt Tage, da mag sie gar nicht erst aufstehen, fühlt sich matt und unwichtig. Einzig ihre Kinder halten sie auf Trab. Sie hat aufgehört sich gegen die Schläge zu wehren. Sie nimmt diese hin und wartet ab, bis es wieder vorbei ist. Die schönste Zeit verlebt sie, wenn Kyle mal wieder mit seinem LKW unterwegs ist. Sie empfindet in diesen Zeiten Frieden und kann zumindest kurzfristig verspüren was es heißt, ihn 'Normalität' zu leben. Und im Grunde wünscht sie sich nichts anderes. Ein normales Leben, besonders für ihre Kinder. Aber sie hat die Hoffnung aufgegeben, dass das Leben derartiges für sie bereithält. Nelly wuchs schon in schwierigen Verhältnissen auf und eigentlich sollte Kyle ihr Rettungsanker sein. Sie vertraut Menschen kaum noch und versucht alles mit sich selbst auszumachen. Dass dies nicht mehr lange gut gehen kann, ist offensichtlich. Dann und wann greift sie zu Medikamenten, wenn der Schmerz in ihrem Herzen zu groß wird. Mittlerweile braucht sie diese und es fällt ihr schwer davon wieder loszukommen.

SUCHENDER: DON FRASER » 53 JAHRE » LEDIG » COP (DETECTIVE) AVA: GERARD BUTLER
Don ist der 'Bad Cop', wie er im Buche steht. Er ist kräftig, lässt sich nicht unterkriegen und wendet dann und wann eher 'unkonventionelle' Mittel an, um die Kriminellen zur Strecke oder zum Reden zu bringen. Er ist kaltschnäuzig, zynisch und kommt definitiv nicht mit jedem zurecht. Doch hinter der harten Schale, verbirgt sich wie so oft ein weicher Kern. Don setzt sich leidenschaftlich für die Schwächeren der Gesellschaft ein. Besonders bei Gewalt gegen Frauen und/oder Kinder sieht er rot und setzt alles daran, den Betroffenen zu helfen. Er lebt in einer kleinen 1-Zimmer-Wohnung und ist ziemlich chaotisch. Er hat fünf Kinder, von vier verschiedenen Frauen, mit denen er noch sporadisch Kontakt hat.

Seine Wohnung ist mehr als chaotisch und er hasst es zu kochen. Man könnte meinen, dass er dringend wieder eine Frau in seinem Leben gebrauchen könnte? Der stämmige Kerl würde dies mit einem rauen Lachen verneinen. Doch vielleicht macht er sich auch nur etwas vor. Sein Vater starb sehr früh und vielleicht hat er daher so etwas wie eine Bindungsangst entwickelt. Vielleicht will er einfach niemanden zu nah an sich heranlassen, um nicht wieder verletzt zu werden. Als Cop ist Don sehr angesehen und einer der erfahrensten Detectives im Seattle Police Department. Wenn man sein Vertrauen erlangen konnte, ist er ein treuer, leidenschaftlicher Kerl, der einer Frau nie etwas zu Leide tun würde.



GESCHICHTE
Der Fall "Graham" füllt schon eine ganze Akte. Ständig werden die Cops - darunter auch Don - zum heruntergekommenen Haus gerufen, weil die Nachbarn Schreie vernommen haben. Wenn sie Nelly dann antreffen, hat diese zumeist ein geschwollenes Auge und zittert wie Espenlaub. Von den Kindern und dem Ehemann ist dann meistens nichts zu sehen. Don war oft vor Ort und versuchte immer wieder zu der hübschen Blonden durchzudringen, welche aber absolut verängstigt ist. Sie schweigt. Erstattet keine Anzeige. Und natürlich ist sie bloß die Treppe heruntergefallen. Dieser Fall nimmt Don sehr mit, weil er helfen will, aber nicht kann. In ihm reift der unschöne Gedanke, dass er dem Ehemann mal im Privaten 'ins Gewissen reden' sollte. Doch es kommt alles anders.

Eines Nachts steht Nelly verzweifelt vor der Tür seiner Wohnung und bittet um Einlass. Wie sie die verdammte Adresse rausbekommen hat? Weiß er nicht. Doch natürlich lässt er sie rein. Und von da an soll die Geschichte ihren Lauf nehmen. Nelly ist alles andere als ein graues Mäuschen. Sie kämpft wie eine Löwin für ihre Kinder, ist stark und doch gebrochen durch die Schläge ihres Mannes. Nach und nach soll sie zu alter Kraft und Form heran gedeihen. Kyle ist mit den Kindern abgehauen und Nelly macht sich große Sorgen. Gemeinsam werden sie versuchen, die Kinder und den Ehemann aufzuspüren. Doch vielleicht spürt Kyle auch die beiden auf? Don und Nelly entwickeln mit der Zeit Gefühle füreinander und halten dies doch versteckt. Immerhin ist er der Cop und sie die Schutzsuchende. Er sollte melden, dass sie bei ihm untergekommen ist. Und doch tut er es nicht.

» Die Geschichte soll mit vielen auf und ab's auf ein Pairing der beiden hinauslaufen. Doch zuvor werden sie so einige Gefahren in Kauf nehmen müssen. Immerhin sitzt ihnen Kyle im Nacken und öffentlich machen, können sie die anfängliche Affäre auch nicht. Immerhin würde Don dann von dem Fall abgezogen werden. Was die Zukunft bringt, würde ich gerne mit dir zusammen planen. Ich denke, dass die beiden eine sehr spannende Story erwartet. Es sind weitere Cops an Board, ebenso wird das Krankenhaus, mitsamt Ärzten sehr aktiv bespielt. Nelly könnte also wegen ihrer Depressionen und ihrem Medikamentenmissbrauch behandelt werden und hätte sogar einige Mitpatienten zur Seite. Anschluss ist also gegeben.

Ich schreibe um die 3000+ Zeichen und poste mehrmals wöchentlich. Es wäre schön, wenn wir da zusammenkommen. Ich bin niemand der hetzt, aber ich fände es schön, wenn wir die Geschichte der beiden vorantreiben könnten. Es kann immer etwas dazwischen kommen, dann habe ich auch kein Problem zu warten.
Was die Avatarperson: Paula Malcomson angeht, bin ich sehr festgelegt, weil sie zu meinen liebsten Avapersonen gehört. Es wäre also schön, wenn du sie als Faceclaim nehmen würdest. Ansonsten möchte ich gar nicht zu viel vorgeben, sondern würde mich sehr freuen, wenn ich dein Interesse wecken konnte. Gern können wir auch über Discord gemeinsam planen. Freue mich auf dich!



0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren