I've been Miss "Misery" since your goodbye And you're Mr. "Perfectly fine"
Juno Carrow | 22 Jahre | Reinblut | Ehefrau
#1


ZUM FORUM | ZUM GESUCH

juno carrow
22 Jahre alt
Reinblut
geborene Rookwood
Apothekerin(?)
Ehefrau
großer Kinderwunsch
Du wurdest in eine der großen Reinblutfamilien geboren. Die Rookwoods. Als Drittälteste deiner Familie wurde auch dir der Wert reinen Blutes vermittelt. Du hast oftmals versucht deiner großen Schwester nachzueifern, nur um festzustellen, dass ihr beide von Grund auf verschieden seid, also hast du irgendwann beschlossen, deine eigenen Wege zu gehen. Deine Mutter hat dich früh auf deine spätere Rolle als Ehefrau vorbereitet, dein Vater suchte dir den geeigneten Mann aus, mit dem du dem Rest deines Lebens verbringen solltest. Ehrlich gesagt hattest du bereits in Hogwarts ein Auge auf den Carrow mit dem roten Schopf geworfen. Allerdings war er ein Jahr über dir, und wenn er nicht gerade mit der Nase in einem Buch steckte, war er von seinen gleichaltrigen Freunden umgeben und du hattest nicht den Mut ihn anzusprechen. Ihn dann mit seiner Freundin zu sehen, versetzte dir doch einen kleinen Stich in dein Herz. Als dein Vater dir dann aber eröffnete, dass er mit Phobos Carrow eine Hochzeit für dich arrangiert hatte, klopfte dein Herz vor Freude gleich doppelt so schnell.

Du musstest noch ein Jahr länger die Schulbank drücken als Argos, doch er verbrachte die Ferien größtenteils mit dir, damit ihr euch besser kennenlernen konntet. Er war dir gegenüber reserviert, gab nur wenig von sich Preis, doch auch du warst noch sehr schüchtern, und so habt ihr euch nicht selten auch mal angeschwiegen, bis irgendjemand von euch die Stille nicht mehr ausgehalten hatte. Kaum hattest du deinen Schulabschluss in der Tasche, stand auch schon dein großer Tag bevor. Du glaubtest, dass danach alles perfekt werden würde. Denn so ein wenig hegtest du doch diesen Klein-Mädchen-Traum und glaubtest, dass du den Prinzen deiner Träume geheiratet hattest.
is this your happy ever after?

Nach eurer Hochzeit taute Argos immer mehr auf und ihr konntet eine innige Beziehung zueinander aufbauen. Du verliebtest dich weitaus schneller in ihn als er in dich, doch mit der Zeit lernte auch er, was es bedeutete dich zu lieben. Harmonie kehrte in eure Ehe ein. Während Argos ehrgeizig an seiner Karriere als Anwalt arbeitete, machtest du selbst eine Ausbildung. Es war deine eigene Entscheidung gewesen, selbst einen Beruf zu erlernen. Deine Mutter fand das nicht gut, denn eine Frau deines Standes sollte sich schließlich um die Familie kümmern, du hast dich jedoch nicht von deinem Wunsch abbringen lassen. Argos hat dich in diesem Vorhaben jederzeit unterstützt und dich sogar diesbezüglich vor deiner Familie verteidigt. Es war ihm immer das Wichtigste, dass du glücklich bist. Und das warst du.

Vor etwas über einem Jahr erlitt die Familie Carrow einen herben Verlust. Phobos starb bei einem Himmelfahrtskommando, das er selbst in die Wege geleitet hatte. Die Familie trauerte. Vielleicht nicht unbedingt aus Liebe zu ihrem einstigen Oberhaupt, sondern eher um den ruhmreichen Familiennamen, den sie durch diese kopflose Aktion hatten einbüßen müssen. Wie es in ihrer Tradition üblich war, ging der Posten des Oberhauptes nun an Argos über. Sein ganzes Leben lang war er darauf vorbereitet worden, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, dennoch traf es ihn jetzt völlig unvorbereitet. Wochen und Monate vergingen. Alles schien immer mehr zurück in den richtigen Bahnen zu laufen. Du hegtest schon seit geraumer Zeit den Wunsch, endlich eine eigene Familie zu gründen, doch jedes Mal, wenn du es Argos gegenüber auch nur erwähntest, blockte er ab. Anfangs konntest du es noch akzeptieren, doch mittlerweile kannst du das Getuschel über euch nicht mehr ignorieren. Seit vier Jahren seid ihr nun verheiratet, und noch immer kinderlos. Kein Wunder, dass man über euch redet!

Ihr streitet euch häufig. Immer wieder geht es um die Kinderplanung. Du verstehst nicht, weshalb Argos jedes Mal abblockt. Er sagt, er wäre noch nicht bereit, doch worauf will er denn noch warten? Du bedrängst ihn und er entfernt sich von dir, bleibt abends länger als gewohnt in der Kanzlei. Manchmal kommt er erst sehr spät abends nach Hause, wenn du bereits im Bett liegst und so tust, als würdest du schlafen. Du riechst den Alkohol, wenn er sich zu dir legt. Er fehlt dir; dieser aufmerksame Mann mit dem warmen Lächeln, der dich nach deinem Tag fragt und dir ins Ohr flüstert, wie schön du heute aussiehst. Im Moment wirkt er bloß wie ein Schatten seines Selbst. Dass er etwas vor dir geheim hält, befürchtest du schon eine Weile, doch solange er noch jeden Abend zu dir ins Bett zurückkehrt, hast du nichts zu befürchten. Oder?
I thought you might be different
Dass die Vergangenheit an seine Tür klopfte, das hat Argos dir nicht verraten. Eveline, seine erste große Liebe, stand plötzlich in seinem Büro und beauftragte ihn mit ihrer Scheidung. Alte Gefühle kamen hoch, stürzten ihn noch mehr in das Chaos, aus dem er nur zu gerne ausbrechen wollte. Er fühlt sich zu ihr hingezogen, denn sie verkörpert für ihn das, wonach er sich am meisten sehnt: Freiheit. In ihrer Nähe muss er endlich mal nicht der Vernünftige sein, hängt mit den Gedanken mal nicht bei seiner Familie und all der Verantwortung, die auf seinen Schultern lastet.

Als er eines Nachts nicht nach Hause kommt, machst du dir Sorgen. Du befürchtest, ihn nun endgültig verloren zu haben. Argos versichert dir, dass er über der Arbeit eingeschlafen ist, und du glaubst ihm. Du möchtest ihm glauben. Dennoch riechst du an seinen Sachen, nachdem er sich umgezogen hat, obwohl du Angst davor hast, ein fremdes Parfum zu riechen. Doch es riecht nur nach ihm. Du glaubst schon fast, paranoid zu werden, da beschließt dein Mann plötzlich, wieder zu Besinnung zu kommen. Nur, wie lange wird diese Harmonie halten?
And it's really such a shame
Schön, dass du es bis hierhin geschafft hast! Wie es zwischen Argos und Juno weitergeht, nun das weiß niemand so genau. Nach einer gemeinsamen Nacht mit Eveline waren sie sich beide einig, dass sich das nicht wiederholen wird. Juno hat er davon natürlich nichts erzählt. Ihn plagt seither das schlechte Gewissen und er versucht, wieder auf seine Frau zuzugehen. Denn er liebt sie, keine Frage. Nur sind da immer noch diese Gefühle für Eveline, die er nicht einordnen kann. Chaos ist also vorprogrammiert.

Da der Charakter schon mal bespielt wurde, wären der Name sowie das Alter fix. Ansonsten hast du bei Juno aber freie Hand und darfst sie so gestalten, wie du möchtest. Grundsätzlich darf (und soll) sie ein eigenständiger Charakter sein, der eben auch ohne Argos funktioniert.
Bei der Avatarperson kam mir Olivia Cooke in den Sinn, aber ich bin da auch für andere Vorschläge offen. Die frühere Spielerin hatte zum Beispiel Alexandra Daddario für Juno gewählt. Nur ein kleines Mitspracherecht wäre an der Stelle schön.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zu mir: Ich bin Jen, und mit Argos hier auch schon eine ganze Weile im Mischief. So schnell wird man mich also nicht los, hihi. Meistens poste ich so um die 3000 Zeichen und das kann einmal in der Woche oder auch häufiger bzw. weniger sein. Wie es das Leben eben zulässt. Ich bin absolut keine Person, die andere drängelt zu posten oder Ähnliches. Was das angeht, bin ich sogar super geduldig, dennoch würde ich mir zumindest einmal im Monat einen Post wünschen, eben damit man noch ein wenig im Fluss bleibt.

Abschließend bleibt mir nicht mehr viel zu sagen, als dass ich mich sehr darüber freue, bald mit dir schöne, oder weniger schöne Dinge für das Ehepaar Carrow zu plotten! :D
ZUM FORUM
POST-POTTER | 2023 | AB 18 EMPFOHLEN | SZENENTRENNUNG | MPL 1.500 ZEICHEN
0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren