The Black Ravens
#1

TRIGGERWARNUNG: Mord, Tod, Gewalt

The Black Ravens
In der Hierarchie der Banden, welche die Straßen von Ketterdam zu einem unsicheren Pflaster voller Kriminalität und Gewalt machen, befanden sich die Black Ravens bis vor kurzem noch ganz unten. Sie waren eine kleine Gang, welche sich erst vor einem Jahr gegründet hatte und welche in Kämpfen mit anderen Banden jedoch stets den Kürzeren gezogen hatte. Doch während andere junge Gruppierungen oftmals nur von kurzer Lebensdauer waren und so schnell ausgemerzt wurden, wie sie auf der Bildfläche aufgetaucht waren, schafften die Ravens das, was in Ketterdam ebenso bedeutsam ist wie der Handel: sie überlebten. Oftmals mehr schlecht als recht, doch sie besaßen genug List und Tücke, um kleinere Diebstähle zu schaffen und sich in der Gegend des Fifth Harbour einen Namen zu machen. Als Bas Riedijk von den Silver Snakes verbannt wurde, suchte er die Ravens auf – er wollte eine neue Bande. Eine, welche Überlebenskünstler in ihren Reihen hat. Welche er nach ganz oben bringen könnte, so, wie er es einst mit den Schlangen getan hatte. Mit Leichtigkeit konnte er – ein Mann, dessen Ruf und Name ihm in Ketterdam vorauseilen – die Führung der Ravens übernehmen, denn trotz der Scham, die seit seinem Rauswurf an ihm haftete, wussten sie, dass er eine große Chance für sie sein könnte. Vor wenigen Wochen gelang ihnen ein großer Coup: die Black Ravens eroberten Fifth Harbour. Über diese schier unmögliche Errungenschaft wird seither in ganz Ketterdam geredet. In einer herunter gekommenen Taverne haben die Ravens sich ihr Hauptquartier eingerichtet. Viele stärkere Banden wollen ihnen den Hafen wieder abnehmen – doch sie wissen nun, dass man die Black Ravens doch nicht unterschätzen sollte.

Gesuchte Personen
Bas Riedijk
30 - 35 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Ben Barnes
Vergeben an Nathalie
Einst warst du der Anführer der Silver Snakes. Du hattest die Bande vor rund fünfzehn Jahren gegründet. Warst derjenige gewesen, welcher aus einer Bande im Laufe der Jahre eine regelrechte kriminelle Organisation gemacht hatte, welche nicht nur die Kontrolle über die beiden größten Häfen in Ketterdem hatte, sondern auch zwei der größten Etablissements im Barrel besaß. Du hattest die Schlangen zu dem gemacht, was sie heute sind. Ein kleiner Fehler reichte jedoch aus – ein schief gegangener Coup gegen Coen van Beek, einem reichen Mitglied des Merchant Council und dem Erzfeind der Schlangen, welcher, wenn ihr noch mehr Pech gehabt hättet, einige Schlangen nach Hellgate befördert hätte – und deine treuen Schlangen hatten sich vor dir ab- und einem anderen Anführer zugewandt. Sie fielen dir in den Rücken und stürzten dich vom Thron. Als du auf der Straße gelandet bist, hattest du nur eines im Sinn: Rache. Du wolltest eine neue Bande finden. So kamst du zu den Black Ravens. Sie waren die perfekte Bande für dich: ein ungeschliffener Diamant. Wieder hattest du einen Plan und dieses mal hattest du darauf geachtet, dass nichts würde schief gehen können. Es gelang dir gemeinsam mit den Raben, euch Fifth Harbour an den Nagel zu reißen. Dieser Erfolg hat die Scham deines Rauswurfs bei den Schlangen etwas gedämpft. Doch das ist erst der Anfang deines Plans, die Raben an die Spitze zu führen. Und jene Bande, welche einst wie eine Familie für dich war, zu stürzen.

Madelief Reijnders
24 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Alicia Vikander
Vergeben an Michelle
Du warst diejenige, welche die Black Ravens gegründet hatte. Diejenige, welche einigen verlorenen Seelen ein neues zu Hause gegeben hatte, nachdem auch du jahrelang nach einem zu Hause, einem Platz, an den du hingehörst, gesucht hattest. Als Straßendiebin hattest du dir bereits vor der Gründung der Raben einen Namen gemacht, denn durch dein Geschick war es dir stets gelungen, unentdeckt zu bleiben und der Stadwatch stets einen Schritt voraus zu sein. Als du gemeinsam mit zwei anderen Straßendieben ein größeres Unterfangen – den Diebstahl eines sehr teuren Gemäldes aus dem Haus eines reichen Händlers – erfolgreich geschafft hattest, war dies der Moment gewesen, in welchem die Black Ravens entstanden waren. Mit den kruge, welche der Verkauf des Gemäldes auf dem Schwarzmarkt gebracht hatte, hattet ihr einige Monate lang überleben können. Ihr hattet nach weiteren verlorenen Seelen gesucht – nach jenen, welche genau so verzweifelt nach einem zu Hause suchten wie ihr. Du wusstest, dass die Raben nicht zu den ganz großen Banden gehörten. Doch mit deinem Geschick und den Talenten der anderen Bandenmitgliedern gelang es euch zu überleben. Seit der Eroberung des Fifth Harbour hat sich jedoch alles verändert. Ihr seid nicht mehr die Außenseiter – auf einmal weiß jeder, dass es die Black Ravens gibt. Und so sehr du dir für deine Bande immer gewünscht hattest, Erfolg zu haben, so bist du dir nun nicht mehr sicher, ob dieser Weg wirklich der richtige ist.

Die rechte Hand
25 - 30 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Ana de Armas?
Frei
Bereits seit einigen Jahren bist du die beste Freundin und Vertraute von Madelief. Ihr habt gemeinsam auf der Straße gelebt. Habt gemeinsam gehungert und gemeinsam gestohlen. Und nicht selten hattet ihr auch gemeinsam vor wütenden Verkäufern oder Männern der Stadwatch davon laufen müssen. Ihr hattet immer zusammen gehalten. Ward immer füreinander da gewesen. Kein Wunder also, dass du das erste Mitglied der Black Ravens geworden bist – der erste schwarze Rabe. Und die rechte Hand von Madelief. Genau wie sie hattest auch du dich stets nach einer Familie gesehnt, hattest du deine eigene doch verloren, als du noch sehr jung gewesen warst. Seither hattest du niemanden mehr gehabt. Du hattest dich allein auf der Straße durchschlagen müssen und warst sehr früh kriminell geworden, bis du Madelief kennengelernt hattest. Bis ihr euch gemeinsam durchgeschlagen habt. Auf die Black Ravens bist du stolz – nicht nur darauf, dass ihr es geschafft habt, Fifth Harbour zu erobern, sondern auch auf all die kleinen Dinge, welche ihr zuvor geschafft habt. Du hast immer daran geglaubt, dass Madelief die perfekte Anführerin ist. Diejenige, welche nicht nur darauf aus ist, das große kruge zu machen, sondern welcher das Glück der Raben – ihrer Freunde – am Herzen liegt. Seit Bas zu euch gestoßen ist und die Führung über die Raben mehr und mehr an sich gerissen hat, bist du dir jedoch nicht mehr so sicher, ob es noch um das Wohl der Raben geht oder ob Bas mit den Raben einfach nur seine eigenen Macht- und Rachegelüste befriedigen will. Du vertraust ihm nicht. Und während die meisten anderen Raben das tun, könnte dein Misstrauen der Grund sein, warum du früher oder später deiner eigenen Gang nicht mehr wirst vertrauen können.

Der Wagemutige
18 - 25 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Felix Mallard?
Frei
Kurz nach der Gründung der Black Ravens warst du zu der Gruppe dazu gestoßen. Oftmals bist du derjenige, welcher über das Ziel hinausschießt: der Wilde, welcher sich immer wieder überschätzt und die anderen in Gefahr bringen. Wegen dir seid ihr einige male nur sehr knapp der Stadwatch oder einer feindlichen Gang entkommen, doch die Flucht ist euch dennoch immer wieder gelungen. Und oft war es sogar dein Wagemut, welcher einen Diebstahl noch erfolgreicher hatte werden lassen. Das Glück schien diesbezüglich stets auf deiner Seite zu sein, obgleich es dich in anderen Aspekten deines Lebens schon lange im Stich lässt. Du bist als Sohn von bescheidenen Bauern auf dem Land aufgewachsen. Dein Leben war ruhig und ereignislos gewesen, doch das hatte dich niemals gestört. Jedoch hatte sich alles verändert, als deine Schwester – welche eine Grisha war – von Soldaten der Second Army mit nach Ravka genommen worden war. Sie hatten deinen Eltern versprochen, dass es deiner Schwester in der Second Army – wo sie unter ihresgleichen sein konnte – besser gehen würde. Dass sie dort ein besseres Leben haben würde. Deine Eltern hatten deine Schwester an die Grisha gegeben. Jedoch nicht nur, weil sie ihr Bestes im Sinn gehabt hatten, sondern weil deine Familie in Geldnot gewesen war und die Grisha ihnen Geld für deine Schwester geboten hatten. Du hattest den beiden nicht verzeihen können, ihre eigene Tochter an ein fremdes Land verkauft zu haben. Du bist von zu Hause weggelaufen. In Ketterdam hast du zum ersten mal deine wagemutige Seite entdeckt. Du bist stolz darauf, ein Rabe zu sein. Und noch stolzer bist du darauf, dass euch nun Fifth Harbour gehört. Alle anderen Gangs sollen wissen, dass man euch nicht unterschätzen sollte.

Tochter auf Abwegen
18 - 22 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Elle Fanning?
Frei
Ein Mädchen wie dich würden wohl die wenigsten bei einer Gang vermuten, denn einst warst du die Tochter eines der reichsten Männer Kerchs – doch das ist schon lange her. Ein Teil deiner Vergangenheit, an welchen du gar nicht erst zurückdenken möchtest. Dein Vater hatte dich mit dem Sohn eines reichen Geschäftsmannes verheiraten wollen, weil diese Verbindung ihm viele geschäftliche Vorteile eingebracht hätte. Dass du in dieser Ehe keineswegs glücklich geworden wärst, schien ihm jedoch nicht auch nur im geringsten interessiert zu haben. Besonders viel Liebe hatte dein Vater dir nie gezeigt. Nach dem frühen Tod deiner Mutter – welche bei der Geburt deines jüngeren Bruders ums Leben gekommen war – war dein Familienleben sehr kalt geworden. Dein kleiner Bruder war nicht einmal ein Jahr alt geworden, ehe auch er an einer Infektion gestorben war. Von dem Verlust seiner Ehefrau und seines Erben hatte dein Vater sich niemals erholen können. Ein Teil von ihm schien dich zu verachten, weil du nicht der Sohn und Stammhalter geworden warst, welchen er sich immer gewünscht hatte. Als er dich dann auch noch wie eine Kuh an den Höchstbietenden hatte verschachern wollen, hattest du genug gehabt: du warst von zu Hause abgehauen. Die Raben hatten dir aus der Klemme geholfen, als man dich beim Stehlen auf dem Markt erwischt hatte. Seither bist du ein Teil von ihnen und fühlst dich bei ihnen mehr zu Hause, als du es in dem großen Haus auf der Geldstraat je getan hast. Dennoch scheint dein altes Leben dich immer wieder einzuholen, denn dein Vater – welcher sich gedemütigt fühlte, als seine Tochter einfach weggelaufen war – ist immer noch auf der Suche nach dir.

Der Heiler
20 - 25 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Grisha (Corporalki)
Black Ravens
Jordan Fisher?
Frei
Du bist als Sohn eines Jurda-Bauern in Novyi Zem aufgewachsen, doch du hattest die Leidenschaft für Landwirtschaft deines Vaters nie teilen können. Du hattest dich nach dem großen Abenteuer in Großstädten gesehnt. Du hattest etwas anderes sehe wollen als die Farm, auf welcher du dein ganzes bisheriges Leben verbracht hattest. Eigentlich bist du nach Ketterdam gegangen, um dort zu studieren. Doch bereits in den ersten Monaten nach deiner Ankunft hast du dein Studium an den Nagel gehangen und dich der kriminellen Unterwelt von Ketterdam hingegeben, welche von Anfang an einen unglaublich großen Reiz auf dich ausgeübt hatte. Du hattest dich in Spielhallen herumgetrieben, hattest viel getrunken und mit schönen Männern und Frauen getanzt. Eines nachts hast du einen Diebstahl der Raben beobachtet. Jene wurden von Mitgliedern der Stadwatch verfolgt. In dem Chaos hatten sie auch dich für einen Raben gehalten und so musstest du gemeinsam mit den anderen fliehen. Madelief wurde bei der Verfolgungsjagd angeschossen und hätte beinahe zurückgelassen worden, hättest du ihr nicht geholfen – du hattest für vollkommen Fremde dein größtes Geheimnis offenbart: deine Heilfähigkeiten, denn du bist eine Grisha. Ein Heiler. Dieses Erlebnis hatte euch zusammen geschweißt und so bist auch du ein Teil der Black Ravens geworden. Deine neue Familie hat dein Geheimnis für sich behalten. Bei der Gang hattest du jene Spannung gefunden, die dir zu Hause in Novyi Zem immer gefehlt hatte, obgleich der gewaltsame Teil des Bandenlebens nicht unbedingt deine Stärke ist.

Die Scharfschützin
25 - 30 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Adelaide Kane?
Frei
Du bist eine außerordentlich hervorragende Scharfschützin. Die beste Scharfschützin in ganz Ketterdam, würdest du sogar behaupten, denn Bescheidenheit war noch nie deine Stärke gewesen. Das Schießen hast du dir zum größten Teil selbst beigebracht, denn nachdem dein Vater – die einzige Familie, welche du noch gehabt hattest – vor einigen Jahren verstorben war, hattest du seine Pistolen bekommen, denn dein Vater hatte gewollt, dass du sie eines Tages erben würdest. In Ketterdam hast du dir den Ruf einer Scharfschützin, welche ihr Ziel so gut wie niemals verfehlt, gemacht. Ein Ruf, auf welchen du sehr stolz bist. Seit dem Tod deines Vaters hattest du in Einsamkeit gelebt – du hattest damit keine großen Schwierigkeiten gehabt, denn es fiel dir leichter, dein Herz zu verschließen statt es anderen zu öffnen, denn in deinem Leben hattest du schon viel zu viele schmerzhafte Verluste durchmachen müssen. Noch einmal Menschen, welche dir wichtig waren, verlieren müssen wolltest du auf gar keinen Fall. So hattest du dich den Black Ravens eigentlich nicht anschließen wollen, doch nachdem Bas dich darum gebeten hatte, die Bande mit deinem Können zu bereichern, hattest du nachgegeben. Nicht, weil er ein so guter Freund von dir ist – obgleich ihr durchaus gut befreundet seid – sondern weil er dich in der Vergangenheit davor bewahrt hatte, nach Hellgate zu kommen und du ihm somit noch einen Gefallen schuldig gewesen bist. Du hältst immer noch daran fest, eine Einzelgängerin zu sein, obgleich die Raben dir langsam ans Herz zu wachsen drohen.

Der Rachsüchtige
18 - 22 Jahre
Ketterdam (Kerch)
Otkazat'sya
Black Ravens
Hero Fiennes Tiffin?
Frei
Nach dem Tod deiner Eltern warst du auf der Straße gelandet, denn es hatte niemanden gegeben, welcher dich hätte aufnehmen können. Du warst noch sehr jung, doch dank deiner cleveren Ideen hattest du es geschafft, dich als Taschendieb durchzuschlagen. Du warst so gut, dass du hin und wieder sogar Aufträge für Banden ausgeführt hast. Angeschlossen hattest du dich einer Bande jedoch niemals, denn du hattest lieber ein Einzelgänger und frei sein wollen. Das änderte sich jedoch, als die Raben dich vor kurzem hatten rekrutieren wollen. Du hattest das Angebot der Black Ravens angenommen und dich ihnen angeschlossen. Jedoch nicht, weil du deine Meinung plötzlich doch geändert hast, sondern aus einem vollkommen anderen Grund: Rache. Bas trägt die Schuld am Tod deiner Eltern, denn bei einem Coup, welchen die Silver Snakes vor einigen Jahren gemacht hatten, waren deine Eltern Kollateralschaden gewesen. Da er damals der Anführer der Schlangen gewesen war, ist er für dich auch der Schuldige. Derjenige, welcher deine Eltern auf dem Gewissen hat. Bas ist sich seiner Verbindung zu dir noch nicht einmal bewusst. Umso besser für dich, denn du planst, dich an ihm zu rächen. Und nun, wo du ein Teil der Black Ravens bist, bist du ihm nahe genug, um seine Schwachstellen herauszufinden. Doch mit einem hattest du nicht gerechnet: Bas behandelt dich, als wärst du sein kleiner Bruder. Er hat dich unter seine Fittiche genommen und bringt dir vieles bei. Und so sehr du ihn hassen willst, so gefällt es dir sogar. Du fängst an, dich bei den Raben heimisch zu fühlen – und so sollte das auf gar keinen Fall laufen.

Hintergründe & Aktuelles
› Bis vor wenigen Wochen gehörten die Black Ravens noch ans tiefste Ende der Ganghierarchie in Ketterdam. Sie waren nichts Besonderes gewesen – eine Gang von vielen, welche es allerdings geschafft hatten, zu überleben. Nicht von einer größeren Bande zerschlagen zu werden. Allein das war im Barrel, wo jeder für sich selbst kämpft, eine Errungenschaft.
› Alles änderte sich jedoch, als der ehemalige Anführer der Silver Snakes sich den Raben anschloss, nachdem er von den Schlangen hintergangen und vom Thron gestoßen worden war. Er war auf der Suche nach einer neuen Bande, welche er an die Spitze würde bringen können. Die Raben waren geradezu perfekt für seinen Plan, denn sie waren ein roher Diamant, der noch geschliffen werden musste. Doch er erkannte auch, dass die Raben Überlebenskünstler waren. Genau wie er.
› Gemeinsam mit Bas gelang den Raben der große Coup: sie konnten Fifth Harbour erobern. Jeder im Barrel weiß nun, wer die Black Ravens sind. Und sie wissen, dass man sie nicht unterschätzen sollte. Die Gang hat in einer heruntergekommenen Taverne ihr Hauptquartier bezogen. Sie wollen das Gebiet rund um Fifth Harbour, welches in den vergangenen Jahren sehr von der Regierung vernachlässigt und so zu einer heruntergekommenen Gegend wurde, zu einem florierenden Pflaster von Ketterdam machen.
› Viele andere Gangs – vor allem jedoch die Schlangen – wollen den Raben Fifth Harbour wieder wegnehmen. Und auch innerhalb der Gang wird es zu Machtspielchen kommen, denn viele der Mitglieder blicken nun zu Bas als Anführer, obgleich Madelief diejenige war, welche die Gang gegründet und angeführt hatte, bevor er dazu gestoßen war. Wer wird die Gang letzten Endes höher hinaus bringen können?
› Im Gegensatz zu den Silver Snakes, welche im Laufe der Jahre zu einer regelrechten Organisation geworden sind, sind die Black Ravens eine kleinere Gruppe. Sie sind nicht nur Freunde oder Mitglieder einer Gang: sie sind eine Familie. Sie halten zusammen und sind füreinander da. Die meisten Raben waren einst verlorene Seelen, welche beieinander etwas gefunden haben, was sie niemals für möglich gefunden hätten: ein zu Hause.

Weitere Mitglieder
› Wenn ihr eine Idee für einen Charakter habt, welcher gut zu den Black Ravens passen würde oder euch die Bande gefällt, es jedoch bei keinem der Charaktere im Gesuch Klick macht, dann könnt ihr den Raben gerne weitere Mitglieder hinzufügen! Egal, ob es sich um Mitglieder handelt, welche bereits vor der Eroberung von Fifth Harbour zu den Raben gestoßen sind oder welche, die neu in der Bande sind. Wir freuen uns sehr über Zuwachs für unsere Raben! Ihr könnt euch gerne einfach anmelden oder euren Charakter hier kurz vorstellen. Auf dem Discord-Server des Forums haben wir auch eine eigene Ecke für die Raben, wo wir plotten und planen können. Wir freuen uns auf euch!

Sonstiges
› Die hier gesuchten Charaktere sind vor allem Vorschläge, welche eure Muse und Fantasie anregen sollen. Wir haben bei den Gesuchten bewusst einige Freiheiten und Lücken gelassen, welche von euch gefüllt werden können. Ihr müsst die von uns gemachten Angaben nicht übernehmen, sondern könnt den Charakter ganz nach euren Vorstellungen formen und ihm eure eigene Note geben. Es ist auch möglich, die Altersspanne des Charakters zu erweitern. Auch die vorgeschlagenen Avatarpersonen müssen nicht von euch übernommen werden. Sogar das Geschlecht der Gesuchten kann geändert werden, wenn ihr euch das Charakterkonzept mit einem anderen Geschlecht besser vorstellen könntet. Sprecht uns gerne an!

Das Like Calls to Like
› Das Like Calls to Like ist ein Rollenspiel, welches sich mit dem Grishaverse beschäftigt. Wir vereinen das Canon der Bücher von Leigh Bardugo sowie der Netflix-Serie "Shadow and Bone" und spielen ohne Buchcharaktere. Unser Rollenspiel verfügt über zahlreiche Hintergrundinformationen zur Lore, sodass es nicht notwendig ist, die Serie gesehen oder die Bücher gelesen haben zu müssen, um bei uns mitmachen zu können.
› Wir spielen siebzig Jahre nach der Entstehung der Schattenflur. Die Wand aus Dunkelheit weitet sich mit jedem Jahr ein bisschen mehr aus. Unsere Storyline setzt etwa 300 Jahre vor den Ereignissen der Bücher/Serie an.
› Der Dunkle, welcher zuletzt als General Kirigan bekannt gewesen war und schwor, die Schattenflur zerstören zu wollen, welche er in Wahrheit selbst erschaffen hatte, täuschte vor zwei Jahren erneut seinen Tod vor und tauchte unter, damit die Lantsovs keinen Verdacht schöpfen würden, weil er nicht altert.
› Die Second Army wird vom Triumvirat angeführt, welches aus je einem Repräsentanten der Corporalki, Ätheralki und Materialki besteht. Der Dunkle gründete das Triumvirat, damit jenes die Second Army in seinem Sinne würde anführen würde. Nur die Mitglieder des Triumvirat kennen die Wahrheit. Der Rest Ravkas glaubt, dass Kirigan tot ist.
› Zwischen Ravka und den Nachbarländern Shu Han und Fjerda herrschen seit Jahrhunderte immer wieder Kriege. Versuche, Bündnisse des Friedens zu schließen, gingen stets schief. Im Moment befinden die königlichen Familien aller drei Länder sich in Verhandlungen. Werden sie dieses mal eine gemeinsame Plattform finden oder werden die Feindseligkeiten letzten Endes siegen?
› Die Drüskelle aus Fjerda jagen unerbittlich und gnadenlos Grisha, welche in Fjerda einen unfairen Prozess erwartet, der stets in ihrem Tod endet. Gerade die drüskelle wollen nicht, dass Fjerda diplomatische Verhandlungen mit Ravka führt.
› Der Inselstaat Kerch bildet die neutrale Wirtschaftsmacht der Welt. Die Hauptstadt Ketterdam ist eine aufblühende Stadt, in welcher Unterhaltung und Multikulturalismus herrschen. Doch Ketterdam ist auch das Zentrum der Kriminalität: Bandenkriege, Raubzüge, Prostitution und Menschenhandel stehen hier an der Tagesordnung.
› Das Hauptaugenmerk unseres Rollenspiels liegt auf den politischen Konflikten zwischen den Königreichen sowie dem damit verbundenen Leid der einzelnen Bevölkerungen, der Verfolgung von Grisha durch drüskelle, die Erforschung der Schattenflur, Anspannungen zwischen Grisha und Nicht-Grisha, dem kriminellen Imperium in Kerch und den Intrigen und Spielchen an den Königshöfen. Unsere verschiedenen Spielorte sind durch Plots miteinander verbunden und es gibt viele verschiedene Gruppen, in welchen Charaktere mitmischen können.

Zum Gesuch
0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren