that's what friends are for, right?
Monet St. Croix... mit Imaan Hammam?
#1

Als ihr ans Institut kamt, war nicht gerade abzusehen, dass ihr einmal beste Freundinnen sein würdet. Tatsächlich gab es sogar viele unschöne Kommentare, die euch auseinander driften hätten lassen sollen. Aber ihr habt euch davon scheinbar nicht bekümmern lassen, seid aufeinander zugegangen und habt euch angenähert. Im Grunde wisst ihr von dem Trauma der jeweils anderen. Jede von euch hat die Fähigkeit der anderen Trost zu spenden, mal einfühlsam, mal streng. Und selbst wenn bei euch mal Köpfe rollen, wisst ihr, dass ihr immer aufeinander zählen könnt. Ihr würdet euch nie in den Rücken fallen. Ganz egal wie sich Eine von euch entscheidet oder verhält.

"God? Excuse me... It's Theresa Cassidy. Although I guess you'd be knowing that. You're, uh... You're putting us through a lot down here."

In Puncto verwirrender Familiengeschichte steht Theresa Lorna in nichts nach. Ihr Onkel hat sie im Glauben gelassen, er wäre ihr Vater und ihr Vater wusste gar nichts und puh, das war alles ziemlich chaotisch. Leider hatte sie auch keine rosige Jugend. Ihr "Vater" involvierte sie in allerlei krimineller Machenschaften, in der Pubertät brachen ihre Fähigkeiten auf, und ein Alkoholproblem raubte ihr alle Energie. Als ihr "Vater" jedoch mit Xavier clashte, beichtete er ihr die Lüge um seine Vaterschaft und Xavier vereinte sie mit ihrem echten Vater - und brachte sie ans Institut und damit in euer Leben.

Theresa ist gläubig, aber gerne auch einmal ironisch was Religion angeht. Sie füllte immer wieder Wasser in Weinflaschen - vielleicht würde Gott ja Wein aus dem Wasser machen. Für eine trockene Alkoholikerin wäre das aber nicht gerade förderlich. Die aktuellen Ereignisse machen ihr die Abstinenz schwer. Auch ihre Loyalität zu den X-Men gerät ins Schwanken. Sie sympathisiert mit der X-Force, traute sich allerdings nicht sich Cable anzuschließen.

Theresa Cassidy
Siryn
Taken • Abigail Cowen?
25-30 years • mutant • X-Men
Monet St. Croix
M


"You just put six holes in a Louis Vuitton shirt and you expect me to 'wait'? For what? The 'fashion police'?"

Monet ist das Lieblingskind ihres reichen Diplomatenvaters. Weder ihre algerische Mutter, noch ihr Bruder oder ihre zwei Schwestern konnten ihr als Augenstern das Wasser reichen. Ihren Bruder hatte das stets besonders geärgert, war er doch der Erstgeborene. Als seine Fähigkeiten ausbrachen, tötete er die Mutter und wollte Monet an seiner Seite als Verbündete während seiner Dimensionsreisen. Monet allerdings konnte den Mord nicht verzeihen, wies ihn ab. Zerfressen vor Neid, Scham und Wut verbannte er Monet in den Körper eines stummen Monsters und hielt sie als Sklave fest. Wann immer er Energie brauchte, nahm er sie sich von Monet. Das Trauma zeichnete sie ihr Leben lang, obwohl sie eine harte Fassade aufgebaut hat. Hinter Zynismus lebt es sich besser.

Sie wurde von Emma Frost und anderen Mutanten aufgelesen und es dauerte Monate, bis ihre wahre Identität herausgefunden werden konnte. Weitere Monate vergingen, ehe Monet ihren Fluchtinstinkt einigermaßen ablegte und wenn auch wenige Freundschaften schloss. Auch wenn Monet streng wirken mag und mit ihren oft bissigen Kommentaren verletzend ehrlich sein kann, ist sie oft genau das, was Theresa oder Lorna brauchen. Bedingungslos, ehrlich, loyal.
Frei • Imaan Hammam?
25-30 years • mutant • X-Men

"Good and bad often come wrapped up in the same package, don't they? We just lean one direction or the other, depending on circumstances and personality."

Lorna verursachte im Kleinkindalter den Flugzeugabsturz ihrer leiblichen Mutter und ihres Ziehvaters. Ihr leiblicher Vater, Magneto, ließ ihre Erinnerungen daran ausradieren und gelobte sie irgendwann zu rekrutieren. Tja, blöd, wenn man sein Kind dann vergisst abzuholen. Lorna wurde von ihrer Tante und ihrem Onkel großgezogen, hatte eine neidische Adoptivschwester und irgendwie immer einen Hang zur Dramatik. Mit auffälligen grünen Haaren und einer Mutation, die sie stets versuchte zu verstecken, war wohl auch ein wenig Dramatik angesagt. Erst als sie für das Xavier's Institute angeworben wurde, fand sie ein stabiles Zuhause. Die Probleme wurden allerdings nicht weniger, entpuppte sich irgendwann Magneto als ihr leiblicher Vater. Als Kind eines Terroristen hatte man leider nicht nur Zuspruch zu erwarten.

Lorna verschanzte sich nach all den neuen Informationen zu ihrer Vergangenheit in sich selbst. Mal hat Lorna gute Phasen, mal stürzt sie in ein Tief. Zum Glück kann sie sich auf die nüchterne Art Monets verlassen, die sie auf den Boden der Tatsachen zurückholt, und Theresa, die sie tröstet. Gerade spielt Lorna immer mehr mit dem Gedanken noch stärkeren Kontakt zu Magneto zu suchen. Er ist ihr Vater. Und Lorna würde sich auch einen Ort wünschen, an dem die Mutanten frei leben können. Aber seine Gewaltbereitschaft ängstigt sie. Oder?

Lorna Dane
Polaris
Taken • Lili Reinhart
27 years • mutant • X-Men
Wie man unschwer erkennen kann, suche ich hier freundschaftlichen Anschluss für Lorna. Theresa, Monet und Lorna sind eine vielfältige Kombination, sie kennen sich schon Jahre und sind aktuell beste Freundinnen. Unterschiedlicher könnten sie in manchen Aspekten wohl nicht sein, in anderen Bereichen haben sie aber viele Gemeinsamkeiten und sind sich überaus ähnlich. Alle Drei haben ihr Päckchen zu tragen und sind irgendwie mit der Situation gerade unzufrieden. Das bietet schon mal gute Punkte für einen Inplayeinstieg und das Hinarbeiten zu einem etwas größeren Plot. Vielleicht sind die Drei am Ende bei drei verschiedenen Gruppen? Das wäre ungünstig für die Freundschaft. Oder oder.

Ich mag gerne Kontakt halten zu meinen Mitspieler:innen. Ich schnacke gern über Discord (also nicht direkt als Anruf xD whelp) über meine Charaktere und plane und brainstorme und schalte das Kopfkino an. Ich bin aber nicht nur dahingehend kommunikation, sondern auch was das Posten angeht. Mein Rhythmus ist so 1-2 Wochen, ich geb mein Bestes und sage Bescheid, wenn es mal länger dauert oder ich Stress habe, etc. Wenn meine Mitspieler:innen ungefähr denselben Rhythmus haben und ähnlich geduldig sind, wäre das top.

  • Avatarpersonen sind Vorschläge, sollten aber zu Theresa/Monet passen. Monet ist durch ihren französisch-algerischen Hintergrund tricky, aber wir finden jemanden!
  • Geblipt oder nicht, bleibt natürlich euch überlassen, ich habe nicht festgelegt wann genau sie beste Freundinnen geworden sind.
  • Comics nicht gelesen? Das ist mir wurst :D
0
Merken
Merken
Benutzerdefinierter Titel
Zur besseren Übersicht kannst du dem Post einen benutzerdefinierten Titel geben.
Ordner
Neue Ordner für deine Favoriten kannst du im UserCP erstellen.
  Zitieren